AK T8iE Mk II (Kooperation Beyerdynamic)

(UVPE: 1.099 €)

Der neue AK T8iE Mk II ist in Kooperation mit der High-End Kopfhörer-Schmiede Beyerdynamic entstanden. Er wird in aufwändiger Handarbeit in Heilbronn gefertigt. Der dynamische In-Ear basiert als Erster seiner Art auf der Tesla-Technologie von Beyerdynamic und zeichnet sich durch ein ungemein homogenes, ausgewogenes und "high-endiges" Klangbild aus. Der AK T8iE Mk II gehört zweifellos zur absoluten Elite unter den In-Ears. Seine extrem schlanke und leichte Bauweise sowie die neuartigen Ear-Tips definieren Tragekomfort bei Ohrhörern neu. Wie alle AK Hörer, wird der T1p mit 2 Kabeln (symmetrisch und unsymmetrisch) geliefert. Die neue MkII Ausführung zeichnet sich aus durch nochmals verbesserte Treiber, vergoldete Steckerverbindungen sowie zwei Kabel absoluten Spitzenklasse (3.5mm und 2.5mm symmetrisch).  

Hier ein Überblick der wichtigsten AK T8iE Mk II Ausstattungsfeatures (technische Daten weiter unten):

Handgefertigt bei Beyerdynamic in Heilbronn

 

Dynamische Tesla High-End Treiber. In der Mk II Variante nochmals verbessert

 

Extrem leichte und ergonomische Bauweise

Steckbare High-End Kabel (1,2m)

3,5mm und 2,5mm symmetrisch

 

Vergoldete MMCX Stecker-verbindungen

 

Kabelführung über dem Ohr (besserer Halt im Ohr)

 

Besonders widerstandsfähige PVD-Beschichtung

 

Neuartig geformte Ear-Tips sowie Comply Ear-Tips

 

Hardcase aus Leder inklusive


Abb.: AK T8iE Mk I (inzwischen durch Mk II ersetzt)

Beyerdynamic ist nicht nur eine der renommiertesten, sondern auch die älteste Kopfhörer-Firma der Welt. Seit 1924 werden die meisten Beyer-Hörer von Hand in Heilbronn gefertigt, darunter auch die Modelle in Kooperation mit Astell & Kern. Beyer-Hörer gehören zum Inventar unzähliger Tonstudios dieser Welt, und das nicht nur, weil sie klanglich zur absoluten Elite gehören. Auch die de facto "unkaputtbare" Bauweise setzt neue Maßstäbe in unserer "Wegwerf-Gesellschaft". Kaum eine Kopfhörer-Firma ist ihrer DNA über Jahrzehnte so treu geblieben, wie Beyer. Was zählt, ist top Klang, top Materialien, und Verarbeitung und sonst nichts. Like! (Fotos Quelle: Beyerdynamic)

Die Tesla-Technologie stellt die Speerspitze der Beyerdynamic Kopfhörer-Linie dar. In aufwändiger Handarbeit und unter Verwendung edelster Bauteile werden die Wandler in Heilbronn gefertigt. Der AK T8iE Treiber basiert prinzipiell auf dem des "großen" Beyerdynamic T1, und er ist der erste "Tesla" unter den In-Ears überhaupt. Diese Treiber zeichnet nicht nur ein kristallklarer Klang aus, sondern auch ein enorm hoher Wirkungsgrad. Erreicht wird dieser u.a. durch einen neuartigen Neodymium-Ringmagnet. Die Membran ist darüber hinaus vermutlich die filigranste aller dynamischen Kopfhörer auf dem Markt, und sie trägt damit zu dem besonders "luftigen" Klangbild der Tesla Hörer bei. Sie wird, wie fast alles an Tesla Hörern, in-house bei Beyer gefertigt.

Der AK T8iE Mk II verfügt neben dem klassischen 3,5mm Kabel auch über ein symmetrisches 2,5mm Kabel. Aber was bringt das?

 

Nicht nur in Tonstudios wird die symmetrische (balanced) Übertragung präferiert, denn diese ermöglicht eine störungsfreie Übermittlung der Nutzsignale. Neben den Adern „Masse“ und „Nutzsignal“ kommt bei einer symmetrischen Übertragung eine weitere Ader hinzu, die ebenfalls das Nutzsignal trägt, allerdings mit entgegengesetzter Polarität. Der Trick besteht nun darin, dass ein etwaiges Störsignal auf beide Adern gleichermaßen wirkt (siehe Grafik links). Das Ergebnis ist das reine Nutzsignal ohne Störgeräusche, die sich durch die Subtraktion gegenseitig aufheben. Dies ist aber nicht nur für Kopfhörer relevant, auch in der Anbindung von AK Playern an die heimische Anlage ist die symmetrische Verbindung weit überlegen.  

 

Die symmetrische/balanced (4-pol) Übertragung ist in der Grafik unten rechts skizziert. Hier werden für R/L jeweils zwei getrennte Signale verwendet. Die Grafik links zeigt einen "klassischen" unsymmetrischen (unbalanced) Aufbau, mit je einem + Signal R/L und einer gemeinsamen Masse (Quellen: Delamar, 6moons.com)

Hier noch eine Übersicht der technischen Daten des AK T8iE Mk II:

  • Transducer type: Dynamic
  • Operating principle: Closed
  • Frequency response: 8-48.000 Hz
  • Impedance: 16 Ohms
  • Total harmonic distorsion: <0,2%
  • Power handling capacity: 10mW
  • Nominal sound pressure level: 109 dB
  • Sound Coupling to the ear: Intra-aural
  • Max. sound pressure level: 126dB
  • Weight Without Cable: 7g per pair
  • Cable: two cables: 1 balanced-mode, 1 unbalanced-mode, 1.30 m, detachable MMCX at earphones

Haben Sie noch Fragen zum AK T8iE Mk II? Kontaktieren Sie uns jederzeit.

Hier geht es zur AK Übersicht.